LATC - Logo Wie die digitalen Daten im Netz unser Leben beeinflussen


Daten Cloud und Sicherheit im NetzNie zuvor waren digitale Daten wichtiger, als in der heutigen Zeit. Die meisten Unternehmen verzichten inzwischen auf große Speichermedien oder gar Server für die Daten ihrer Netzwerke, sondern lagern Daten auch gerne aus. Die Auslagerung von Daten besitzt Vor- und Nachteile. Fest steht, dass im Netz kaum etwas vergessen wird. So sind selbst uralte Daten mit etwas Mühe durch entsprechende Tools in den Weiten des Internets noch nach Jahren auffindbar. Zwar können auch hier manche Personen aufatmen, die peinliche Digitale Daten im FlussMomente in sozialen Netzwerken gerne aus der Google-Suche gelöscht sehen wollen, doch in der Regel findet sich Haufenweise Datenbestand wieder, mit dem sich Rückschlüsse auf den Nutzer und das Nutzerverhalten ziehen lassen. Auf der anderen Seite haben viele moderne Webseiten erkannt, dass nicht alles gespeichert werden muss. Facebook oder Instagram löschen zumindest die extern auffindbaren Daten, sobald das Profil deaktiviert und somit von der Einsicht der Google Bots verschleiert wurde.


Sicherheit im Netz und der Umgang mit digitalen Daten

Daten Cloud und Sicherheit im NetzOhne offensichtliche Präsentation in der Google-Suche findet keine Indexierung statt. Daher lassen sich in vielen Fällen alte Daten nicht mehr finden, obwohl davon ausgegangen werden müsste, dass im Netz kaum etwas ohne Spuren bleibt. Dies hat Vorteile in Bezug auf die Sicherheit denn es zeigt, dass vor allem abseits der Google-Strukturen das Internet nach anderen Regeln verläuft. Die Daten-CloudServer und insbesondere digitale Clouddienste werden immer sicherer. Der Inhalt eines Clouuddienstes wird beispielsweise niemals öffentlich einsehbar sein. Auf diese Weise benötigen Täter schon etwas an Hintergrundwissen, ein entsprechendes Password oder die Erfahrung im Hacken, um an die Daten in der Cloud zu gelangen.


Sensible Daten und die Auslagerung von unnötigen Daten im Überfluss

Daten Cloud und Sicherheit im NetzSchon jetzt wimmelt es nur so von Cloud-Angeboten. Die bekanntesten Anbieter besitzen meist die besten Konditionen und bieten in der Regel einen kostenlosen Service, bis zu einer gewissen Größe an Speicherplatz. Hier liegt der Vorteil insbesondere in der Auslagerung der Daten, auf die von überall aus der Welt zugegriffen wird. Zwar warnen Sicherheitsexperten seit Jahren vor den Gefahren der Cloudauslagerung, doch in der Regel wissen Unternehmen genau, dass sensible Daten sowieso nicht in den Bereichen einer Cloud eingelagert werden sollten und nicht einmal über ein internes Netzwerk hinweg getauscht werden sollten. Viel mehr empfiehlt es sich die wenigen sensiblen Daten abgesichert auf physischen Speichermedien zu sichern und die Masse der restlichen Daten aus Gründen der Wirtschaftlichkeit sowie der möglichen, schnellen Bearbeitung, in der digitalen Cloud auszulagern.